Grund-/Ersatzversorgung

für Haushalte, sonstige Verbräuche bis 10.000 kWh/a und Nicht-Haushaltskunden (ohne Leistungsmessung) bis 100.000 kWh/a
gültig ab 1. Januar 2017

Am 13. Juli 2005 ist das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) in Kraft getreten. Zweck des Gesetzes ist neben der sicheren und effizienten Versorgung der Allgemeinheit mit Strom und Gas auch die Sicherstellung eines wirksamen und unverfälschten Wettbewerbs. Zusätzlich werden mit dem neuen EnWG Vorgaben des Europäischen Gemeinschaftsrechts umgesetzt.

Auf Grund der gesetzlichen Neuregelung stellt die Stadtwerke Wittenberge GmbH wie schon bislang ihre Netze jedem Netzkunden diskriminierungsfrei zur Verfügung.

Nach dem EnWG § 36 Abs. 2 Seite 2 ist der Netzbetreiber verpflichtet in seinem Netzgebiet den Grundversorger zu bestimmen.

Zum 1. Juli 2015 wurde ermittelt, dass die

Stadtwerke Wittenberge GmbH
Bentwischer Chaussee 1
19322 Wittenberge

für den Zeitraum vom 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2018 der Grundversorger für elektrische Energie ist.

Diese Bestimmung gilt für die Ortsteile:

  • Stadt Wittenberge
  • Lindenberg
  • Hinzdorf
  • Zwischendeich
  • Schadebeuster
  • Lütjenheide
  • Wallhöfe
  • Bentwisch

Die Grundversorgung von Haushalten im Niederspannungsnetz entsprechend § 36 Abs.1 des EnWG erfolgt auf Grundlage der aktuell gültigen Allgemeinen Bedingungen und den Allgemeinen Preisen der Stadtwerke Wittenberge GmbH in der jeweils gültigen Fassung. Diese sind in den Geschäftsräumen der Stadtwerke Wittenberge GmbH, Bentwischer Chaussee 1, 19322 Wittenberge erhältlich.

Grund-/Ersatzversorgung
Jahresabnahme kWhArbeitspreis ct/kWhGrundpreis €/Monat
vonbisnettobruttonettobrutto
100.00022,0026,186,667,93

Tarifrechner

Hier können Sie Ihre persönlichen Jahreskosten ausrechnen. Geben Sie einfach Ihren Jahresverbrauch ein und klicken Sie auf "Berechnen":
: kWh
Ihre Jahreskosten:

Die Preisangaben verstehen sich inklusive aller Kosten für Netzdienstleistungen.
Im Grundpreis ist 1 jährliche Ablesung sowie Abrechnung enthalten.
Alle Bruttopreise einschließlich gesetzlicher Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % (gerundete Werte).

  1. Im Arbeitspreis ist entsprechend der Konzessionsabgabeverordnung eine Konzessionsabgabe von 1,32 Cent/kWh netto (1,57 Cent/kWh brutto) enthalten.
  2. Im Arbeitspreis ist entsprechend dem Gesetz zum Einstieg in die ökologische Steuerreform (Stromsteuergesetz vom 3. März 1999) eine Steuer von 2,05 Cent/kWh netto (2,44 Cent/kWh brutto) enthalten.
  3. Weiterhin beinhaltet der Arbeitspreis die Erneuerbare-Energien-Umlage in Höhe von 6,880 Cent/kWh netto (8,187 Cent/kWh brutto), den Kraft-Wärme-Kopplungsaufschlag in Höhe von 0,438 Cent/kWh netto (0,521 Cent/kWh brutto), die gesetzliche Sonderumlage der Stromnetzentgeltverordnung (§ 19 Abs. 2) über 0,388 Cent/kWh netto (0,462 Cent/kWh brutto), die Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 ABLaV über 0,0006 Cent/kWh netto (0,007 Cent/kWh brutto) sowie die Offshore-Umlage nach § 17 f Abs. 5 des EnWG über -0,028 Cent/kWh netto (-0,033 Cent/kWh brutto) .
  4. Basis für die Ermittlung des Grundpreises bildet ein Eintarifzähler (direkt). Ändern sich die Art des Zählers oder der Anlage, verändert sich der Grundpreis entsprechend der zurzeit gültigen Netzentgelte hinsichtlich Messstellenbetrieb, Messdienst und Abrechnung.