Ökostrom (Strom)

Ist Ökostrom wirklich so öko?
Und wann erreichen wir die Energiewende?


Kohlekraftwerke, Atommüll, Umweltschäden, Gesundheit, Graustrom, Verbraucher, Preissteigerung, etc. Man könnte weiter fortfahren. Aber Fakt ist: es muss eine Veränderung stattfinden. Ein Umdenken. Sowohl bei Produzenten und Regierungen, wie auch bei dem einzelnen Verbraucher. Kurz: die Energiewende.

Der Anfang ist bereits getan und erste kleine Erfolge sind zu sehen. Ein großer und ansteigender Teil der Verbraucher hat erkannt, dass es wichtig ist, die Energiewende möglichst schnell herbeizuführen und bezieht ihren Strom aus regenerativen Quellen. Ökostrom.

Doch erhalte ich wirklich Ökostrom?

Zur Erklärung hilft ein anschauliches Modell: Der „Stromsee“. Am einen Ufer des Sees leiten alle Stromproduzenten, Stromversorger und Stromanbieter ihren Strom ein. Ein Sammelbecken mit Strom aus regenerativen Quellen wie Wasserkraft, Windkraft, Sonnenenergie oder Biomasse, aus fossilen Brennstoffen wie Kohle und Erdöl sowie aus Atomkraft. Bei diesem Mix spricht man vom sogenannten Graustrom, der am anderen Ufer von Verbrauchern bezogen wird. Aktuell besteht die Graustrommenge noch weit zum größten Teil aus konventionellem Strom.

Setzen nun immer mehr Verbraucher auf Ökostrom, muss dieser entsprechend produziert und in den See eingeleitet werden. Verbraucher erhalten zwar weiterhin Energie aus dem Stromsee, beeinflussen aber aktiv das Mischungsverhältnis. Je mehr Kunden Ökostrom beziehen und damit den Ausbau von regenerativen Erzeugungsanlagen fördern, desto sauberer wird der See und desto umweltfreundlicher die Stromerzeugung und die Stromversorgung. Wir schützen damit zunehmend unsere Umwelt und unser Klima. Je eher Verbraucher also zu einem sogenannten Ökostromtarif wechseln, desto eher erreichen wir gemeinsam die Energiewende. Das ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Um Kunden zu garantieren, dass sie mit Ökostromtarifen einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten, wird anhand von Zertifikaten die Qualität des Ökostroms garantiert.

Die Stadtwerke Wittenberge beliefern seit 2009 anteilig und seit 2011 ihre Kunden mit CO2-frei erzeugtem und vom TÜV zertifiziertem Ökostrom. Das heißt, Stadtwerkskunden leisten bereits einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität des Stromsees. Sie sind mit uns bereits auf dem Weg zur Erreichung der Energiewende.